Details:

  • Ich bin auf der rechten Seite mit einem CI versorgt.
  • Erst nach vielen Jahren erfuhr ich von der Möglichkeit, mich implantieren zu lassen.
  • Das CI hat mein Leben viel einfacher gemacht.
  • Am liebsten höre ich das Meer, wenn ich auf Reisen bin.

Silvia R.

Mein Name ist Silvia und ich trage einseitig ein Cochlea-Implantat. Als Kind hatte ich oft mit Mittelohrentzündungen zu kämpfen und erlitt auch zwei Mal einen Hörsturz. Nach vielen Operationen und mehreren erfolglosen Versuchen mit herkömmlichen Hörgeräten war mein Gehör schließlich so schlecht, dass nichts mehr helfen konnte. Ich wechselte meinen HNO-Arzt, dieser war nun der Erste, der mich auf Cochlea-Implantate aufmerksam machte. Nach Untersuchungen im AKH Linz war klar, dass eine Implantation möglich ist. Das war eine große Erleichterung! Zwar hatte ich viele Fragen zur OP, doch es war nie die Frage, OB ich mich implantieren lasse.

Mein Leben mit Cochlea-Implantat ist viel einfacher geworden. Ich höre, wenn jemand hinter mir spricht. Außerdem kann ich leichter Sprachen lernen, was sehr hilfreich ist, weil ich gerne reise. Ich liebe das Meer und höre unglaublich gerne das Rauschen der Wellen.

Jetzt kontaktieren

Mein wichtigster Tipp

Geduld. Nach der Implantation ist das Hören nicht sofort perfekt, aber mit viel Übung wird es immer besser. Das Üben soll auch Spaß machen und nicht überfordern. Sollte es doch zu Rückschlägen oder Stillstand kommen, sollte man sich auf keinen Fall entmutigen lassen.

Silvia R. kontaktieren

Hast Du spezielle Fragen, die ich mit meiner Erfahrung und meinem Wissen beantworten kann? Dann melde Dich bei mir, ich freue mich, Dich kennenzulernen!

  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.